shards online neu

Neue Kickstarter-Kampagne von Shards Online gestartet

Diesen Sommer scheiterte die Kickstarter-Kampagne des vielversprechenden MMORPGs Shards Online. Doch die Entwickler versuchen es erneut.

320.000 US-Dollar wollten die Entwickler von den Citadel Studios. Doch daraus wurde nichts. Nun startete eine neue Kickstarter-Kampagne mit dem moderaten Ziel von 50.000 US-Dollar. Wie kommt diese Diskrepanz zustande? Die 50.000 Dollar sollen erstmal nur dazu dienen, das MMORPG Shards Online in die Alpha Phase zu bringen.

Es sieht auch ganz danach aus, als könnte dieses Ziel erreicht werden. Die Crowdfunding-Kampagne läuft noch bis zum 13. Dezember und es konnten bereits jetzt rund 17.000 US-Dollar eingenommen werden. Das Ziel scheint dieses Mal also greifbar. Wie es aber nach der Alpha weitergeht, das wird man dann erst noch sehen.

Am grundsätzlichen Spielprinzip hat sich nicht geändert. nach wie vor besteht das Spieluniversum aus sogenannten Shards, Inseln, die All fliegen und alle über andere Szenarien und Begebenheiten verfügen. Spieler reisen von Shard zu Shards und erleben dort gemeinsam mit anderen Spielern Abenteuern oder liefern sich spannende PvP-Gefechte. Es ist aber auch möglich, eine eigene Shard zu besitzen. Diese darf dann nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Ihr bestimmt dabei nicht nur das Aussehen, wo es welche Dungeons gibt, welche Monster die Shards besiedeln und ob es Quests gibt. Ihr legt auch die Regeln fest. Soll es auf eurer Shard PvP geben? Wenn ja, mit Full-Loot-system? Oder möchtet ihr lieber eine interessante Geschichte erzählen, welche die Spieler kooperativ erleben können? All das liegt bei euch.

Die Alpha-Version des MMORPGs Shards Online, welche jetzt per Kicksterter finanziert werden soll, wurde aufgrund des Feedbacks aus der Pre-Alpha angepasst. So lässt sich nun beispielsweise die Kamera rotieren und zoomen und weitere Spielmechaniken verfeinern die Spielerfahrung. So will Shards die Community überzeugen und ein MMO werden, das gerne gespielt wird und lange am Markt bestehen kann.

Share this post

No comments

Add yours